Vorstadtkrokodile — Arbeitsblatt 2

Autor: Cornelsen Verlag, 2010    6 Autorenpunkte Fach: ,

Weitere Materialien zu: , , , , , , , ,

Dies ist ein automatischer Text-Extrakt aus dem Downloadbaren Material.
Bitte aktivieren Sie Flash für eine Orndungsgemäße Darstellung!


Vorstadtkrokodile Arbeitsblatt 2 Mit Hilfe dieses Arbeitsblattes können die Schüler in einem Rollenspiel die Position eines Opfers und eines Angreifers übernehmen und die Konfliktsituation sowie die aufkommenden Gefühle äußern und reflektieren. 1290991 Aktualitätendienst Courage Mut Max von der Grün Vorstadtkrokodile Deutsch Arbeitsblatt 2 1. Arbeitet zu zweit zusammen. Eine Person ist der Täter die andere ist in diesem Fall ein ängstliches Opfer. Stellt euch mit verschlossenen Augen voreinander. Versetzt euch nun gedanklich in eure Rolle. ffnet dann die Augen und nehmt eine Körperhaltung und einen Gesichtsausdruck an mit dem ihr die jeweiligen Gedanken zum Ausdruck bringt. Verharrt zehn Sekunden in eurer Rolle. Macht die bung mit verschiedenen Partnern. Jeder ist mal Täter und mal Opfer. Wie ist es dir ergangen Mach dir kurz Notizen über deine Erfahrungen. 2009 Cornelsen Verlag Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Tauscht euch aus. Welche Rolle hat sich besser angefühlt Warum Weshalb habt ihr euch stark gefühlt Weshalb schwach und unterlegen Welche Gedanken und Gefühle habt ihr wahrgenommen 2. Arbeitet wieder zu zweit zusammen. Entscheidet wer der Täter in diesem Fall der Angreifer und wer das Opfer ist. Stellt euch im Abstand von 10 m voreinander auf. a Der Angreifer geht mit zügigem Schritt und böser Miene auf die andere Person zu. Diese hört auf ihre innere Stimme. Sobald sie ein ungutes Gefühl hat nimmt sie eine selbstsichere Haltung ein blickt dem Angreifer fest in die Augen und sagt laut und deutlich Stopp oder Anhalten . Die andere Person bleibt sofort stehen. b Gleiche bung wie bei a . Der Angreifer lässt sich nun jedoch nicht vom ersten Stopp beeindrucken und geht weiter auf die andere Person zu. Erst bei der zweiten Aufforderung nicht weiter zu gehen bleibt er stehen. c Ebenfalls dieselbe bung wie bei a . Die angreifende Person bleibt jetzt erst dann stehen wenn sie das Gefühl hat besser nicht mehr weiterzugehen. Also dann wenn die Abwehrreaktion glaubwürdig ist. d In der letzten Stufe kann es sein dass die angegriffene Person mehrmals Stopp rufen und richtig laut werden muss. Aber genau das ist Sinn der bung die Stimme einsetzen laut werden der Empörung freien Lauf lassen. Tauscht euch aus. Autorin Elke Wellmann www.cornelsen.de teachweb Seite 1 von 1 Klasse 5 Klasse 6 Deutsch Sekundarstufe Cornelsen Verlag Literatur Sekundarstufe Klasse 6 Klasse 5 Deutsch schreiben interpretieren Sek Deutsch Arbeitsmaterialien

Information zum Unterrichtsmaterial

Nutzung
Statistiken
Fach Deutsch
Schulform Sekundarstufe
Klassenstufe Klasse 5, Klasse 6
Methodik keiner Methodik zugeordnet
Materialtyp Arbeitsmaterialien
Binnendifferenziert Nein
Bewertung
Seiten 1
Kommentare 0
Ansichten 3194
Downloads 32
Favoriten 0
Verknüpfungen 1
Veröffentlicht 14.03.2010
Beschreibung des Unterrichtsmaterials
Mit Hilfe dieses Arbeitsblattes können die Schüler in einem Rollenspiel die Position eines Opfers und eines Angreifers übernehmen und die Konfliktsituation sowie die aufkommenden Gefühle äußern und reflektieren.

Unterrichtsmaterial kommentieren
- Sie müssen sich anmelden
um Kommentare zu schreiben -
Kommentare zum Unterrichtsmaterial
- keine Kommentare vorhanden -