Hinweis
Dieses Dokument hat 19 Seiten. Die Vorschau zeigt 6 Seiten.
Bitte registrieren Sie sich, um das komplette Dokument zu sehen
und die Datei für Ihren persönlichen Gebrauch herunterzuladen.

Kinderarbeit in Indien am Beispiel einer Papiertütenfabrik

Autor: Jennifer Moczko, 2011    4 Autorenpunkte Fach: ,

Weitere Materialien zu: , , , , , , , , ,

Dies ist ein automatischer Text-Extrakt aus dem Downloadbaren Material.
Bitte aktivieren Sie Flash für eine Orndungsgemäße Darstellung!


Kinderarbeit in Indien am Beispiel einer Papiertütenfabrik Die SuS sollen durch das Kleben von Papiertüten einen empathischen Zugang zu der Situation arbeitender Kinder in Indien finden dazu wird eine Papiertütenklebe Fabrik in Indien simuliert in der SuS arbeiten und damit ihre Familie ernähren müssen. Die SuS werden vor Problemsituationen gestellt die sie mit dem Erlös aus der Papiertütenfarbik lösen sollen. Abschließend wird reflektiert welche Bedeutung Kinderarbeit für Kinder hat. UB harte arbeit wenig lohn Thema der Stunde Harte Arbeit wenig Lohn Kinderarbeit in Indien am Beispiel einer Papiertütenfabrik 1. bersicht über die Unterrichtseinheit Thema der Unterrichtsreihe Kinder dieser Welt zwischen Arbeit und Spiel Wie leben Kinder in der Dritten Welt Thema der Unterrichtsstunde Harte Arbeit wenig Lohn Kinderarbeit in Indien am Beispiel einer Papiertütenfabrik Einordnung der Stunde in die Unterrichtsreihe 1. Stunde Kinder in der Dritten Welt Wo liegt die Dritte Welt Begriffsklärung und Identifizierung der s.g. Dritten Welt Armut in der Dritten Welt Was heißt das Erscheinungsformen der Armut Zwischen Hightech und Hungersnot Leben in Indien Harte Arbeit wenig Lohn Kinderarbeit in Indien am Beispiel einer Papiertütenfabrik Kinderarbeit Erlauben oder verbieten Straßenkinder in Südamerika Theaterstück zu der Lage eines Straßenkindes in Südamerika Straßenkinder Fakten und Hintergründe Gegen die Not in der Welt kann an nichts tun oder doch Entwicklung von Vorschlägen für sinnvolle Hilfsmaßnahmen 2. Stunde 3. Stunde 4. Stunde 5. Stunde 6. Stunde 7. Stunde 8. Stunde 2. Intention Die SuS sollen durch das Kleben von Papiertüten einen empathischen Zugang zu der Situation arbeitender Kinder in Indien finden 3. Verlaufsplan Phase Unterrichtsgeschehen Stundeneröffnung Aufbau der Lernsituatio n Präzisierung des Themas Problemfrag e Planung der folgenden Arbeit Begrüßung der Gäste Anknüpfung an die Vorangegangene Stunde Kinderarbeit in Indien Was bedeutet das für die Kinder Sozialund Aktion s form MI Medien LB Folie 1 Stundenmitte Informationen zum Ablauf der Simulation . Die SuS haben als Hausaufgabe bereits eine Papiertüte nach Anleitung gefaltet so dass ihnen die Arbeitsschritte bekannt sind. Die SuS verteilen die Gruppenarbeitsrollen und holen die Materialien vom Pult. Die jeweilige Familiensituation wird in der Gruppe vorgelesen. Atmosphärische Einstimmung durch Bilder und einen kurzen Text. Die Lehrperson gibt durch eine Trillerpfeife einen Startschuss . Die SuS kleben ohne miteinander zu sprechen 10 Minuten selbstständig so viele Papiertüten wie möglich. Die SuS zählen die produzierten Papiertüten und errechnen mit Hilfe des Auswertungsbogens das Tagesgehalt. Die SuS entscheiden in der Gruppe wie sie ihrem Lohn verwenden wollen. Rollendistanzierung Wie habt ihr euch während der Arbeit gefühlt Einige Gruppen stellen ihre Familiensituation den erarbeiteten Lohn und die möglichen Anschaffungen vor. Rückbezug auf die Ausgangsfrage. Was bedeutet die Kinderarbeit für die Kinder Hausaufgabe LI GA Folie 2 Umschlag mit folgenden Arbeitsblättern Arbeitsauftrag Familiensituatio n Auswertungsbog en Material zur Erstellung der Papiertüten LI Folie 3 Info 1 Erarbeitung EA Material zur Erstellung der Papiertüten GA GA Stundenende Auswertung Präsentatio n UG UG Vertiefung Folie 1 M7 Hausaufgab H ausaufgabe zur Stunde Stelle zur nächsten Stunde drei Papiertüten nach der Anleitung her. Als Papierg rundlage kannst du alte Zeitungen verwenden. Entnommen Unter r ichtsbogen Das Papiertütenspiel Folie 1 Kinderarbeit in Indien Was bedeutet das für die betroffenen Kinder Folie 2 Kinderarbeit in der Papiertütenfabri k Ablaufplan in den Gruppen I. Verteilung der Gruppenaufgaben Karten II. Informationen zur eigenen Familiengeschichte vorlesen Arbeitsblatt III. Papiertüten basteln 10 Minuten IV. Tüten zählen und den Lohn für einen 10 Stundenarbeitstag berechnen für die gesamte Gruppe zusammen . V. Festlegen was Ihr für eure Familie für das verdiente Geld einkaufen möchtet. Kinderarbeit in der Papiertütenfabri k Ablaufplan I. Verteilt die Gruppenaufgaben Karten . II. Der Materialbeschaffer holt die nötigen Materialien am Lehrerpult ab und bringt sie am Ende der Stunde zurück. III. Die Informationen zur eigenen Familiengeschichte werden vom Gesprächsleiter vorlesen Arbeitsblatt . Jeder aus der Gruppe bastelt nach dem Pfiff mit der Trillerpfeife 10 Minuten lang Papiertüten. Alles zählen die Tüten zählen zusammen und berechnen den Lohn für einen 10 Stundenarbeitstag für die gesamte Gruppe zusammen . Der Schreiber füllt den Auswertungsbogen aus. IV. V. VI. Ihr legt fest was ihr für eure Familie und für das verdiente Geld einkaufen wollt. Beachtet auch euer spezielles Problem. Der Gesprächsleiter achtet darauf dass sich alle an der Diskussion beteiligen. Familie Bankuh Ihr seid Kinder der Familie Bankuh und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit in einem Steinbruch doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. In der letzen Woche ist eure kleine Schwester auch noch krank geworden. Sie braucht Medikamente .... Familie Mari Ihr seid Kinder der Familie Mari und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit in einer Teppichfabrik doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. Jetzt braucht euer Vater auch noch dringend eine neue Hose denn seine einzige alte Hose ist von der schweren Arbeit total kaputt... Familie Tapah Ihr seid Kinder der Familie Tapah und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit als Hilfsarbeiter bei einem Bauern doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. In der letzten Woche habt ihr die Nachricht erhalten dass die Mutter eures Vaters im Sterben liegt. Euer Vater möchte sie auf jeden Fall noch ein letztes Mal besuchen. Doch das Busticket nach Delhi ist teuer ... Familie Alkish Ihr seid Kinder der Familie Alkish und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit als Hilfsarbeiter bei einer Baufirma doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. Die Familie braucht dringend neues Petroleum Brennstoff für den Ofen um kochen zu können. Doch Petroleum kostet .... Familie Loram Ihr seid Kinder der Familie Loram und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit als Hilfsarbeiter bei einem Bauern doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. Eine eurer Schwestern hat es geschafft zur weiterführenden Schule nach der 4. Klasse zugelassen zu werden. Doch die Schulbücher kosten Geld .... Familie Senra Ihr seid Kinder der Familie Senra und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit in einem Steinbruch doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. In der letzen Woche ist eure kleine Schwester auch noch krank geworden. Sie braucht Medikamente .... Familie Haremi Ihr seid Kinder der Familie Haremi und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit in einer Teppischfarbik doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. Jetzt braucht euer Vater auch noch eine neue Hose denn seine einzige alte Hose ist von der schweren Arbeit total kaputt... Familie Yurma Ihr seid Kinder der Familie Yurma und lebt in einem Armenviertel von Kalkutta Indien . Eure Mutter hütet in der nur zwei Zimmer großen Holzhütte ohne fließendes Wasser die kleinen Kinder. Euer Vater hat zwar Arbeit als Hilfsarbeiter bei einem Bauern doch das Geld reicht nicht einmal für die nötigsten Nahrungsmittel für die ganze Familie. In der letzten Woche habt ihr die Nachricht erhalten dass die Mutter eures Vaters im Sterben liegt. Euer Vater möchte sie auf jeden Fall noch ein letztes Mal besuchen. Doch das Busticket nach Delhi ist teuer ... Auswertungsbogen Papiertütenfabrik I. Lohnabrechnung Berechnet den Lohn den ihr gemeinsam für eure Familie an einem 10 Stunden Arbeitstag erarbeitet hättet. Familie Name In 10 Minuten wurden von euch insgesamt Tüten hergestellt. Mögliche Anzahl der Tüten in einer Stunde Tüten Mögliche Anzahl der Tüten an einem Zehn Stunden Tag Tüten Für 1 Tüte gibt es 5 Paisa. 100 Paisa 1 Rupie Lohn an einem Zehn Stunden Tag für Familie Paisa. Name II. Der Wert eurer Arbeit Was könnt ihr für euren Lohn in Kalkutta kaufen Hättet ihr die Kosten für das zusätzliche Problem in eurer Familie bezahlen können Diskutiert kurz und trefft dann eine Entscheidung über eure Einkäufe. Preisliste Lebensmittel 1 2 kg Reis 1 2 kg Gemüse 1 Liter Milch 1 kg Huhn 6 Bananen 12 Eier 1 kg Mehl Kleidung Hose Hemd Sandalen Preis in Paisa 1200 1000 1200 3000 800 2000 1200 Preis in Paisa 15000 bis 30000 12000 18000 Sonstiges Busfahrkarte nach Delhi Arztgebühr 20 AntibiotikaTabletten 1 Decke 1 kg Seife 1 Liter Petroleum 1 Schulbuch Preis in Paisa 10000 1200 30000 25000 5000 1500 12000 Einkäufe Folie 3 Folie 3 Entnommen Unterrichtsbogen Das Papiertütenspiel Info 1 Informationen zur Einstimmung über den Alltag vieler Kinder in Indien Viele Menschen in Indien haben keine regelmäßige Arbeit. Um zu überleben suchen sie nach Gelegenheitsjobs Schuhputzen Lastentragen Verkaufen von Blumen oder Zeitungen. Andere versuchen mit der Herstellung von Zigaretten oder Papiertüten Geld zu verdienen. Papiertüten werden meistens von Frauen und Kindern gefertigt. Den Klebstoff müssen sie selbst bezahlen. Das Altpapier muss beim Händler abgeholt werden und die fertigen Tüten müssen wieder zu ihm zurückgebracht werden. Wenn die Frauen und Kinder krank sind bekommen sie kein Geld. Stellt euch vor ihr lebt zusammen in den Hütten von Kalkutta wie ihr es eben euer Familiengeschichte entnommen habt. Hier leben alle eure Freunde und ihr könntet sehr viel Spaß mit ihnen haben wenn ihr nicht jeden Tag schuften müsstet um zu überleben. Ihr verdient euren Lebensunterhalt durch Tütenherstellung aus Altpapier. Da sehr viele Familien Tüten produzieren ist der Wettbewerb sehr hart. Die Tüten werden durch Falten und Kleben hergestellt. Jede nicht normgerechte Tüte wird von dem Händler zurückgewiesen. Das Kleben von Papiertüten ist euer einiger Verdienst. Je mehr Tüten ihr schafft um so mehr Geld bekommt ihr Während der Arbeitszeit darf nicht miteinander gesprochen werden. Quelle Bühler H. u.a. Landesarbeitskreis Schule für Eine Welt Hrsg. Global denken lokal handeln. Band 2 Bad Honnef 1997 S. 229ff. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Hausaufgabe Formuliert einen Brief an den indischen Botschafter in Deutschland indem ihr o von der Situation arbeitender Kinder in Indien berichtet o erklärt warum viele Kinder gar keine andere Wahl haben als zu arbeiten und o Vorschläge macht wie man die Situation der Kinder verbessern könnte. Literatur zur Stunde Bühler H. u.a. Landesarbeitskreis Schule für Eine Welt Hrsg. Global denken lokal handeln. Band 2 Bad Honnef 1997 S. 229ff. www.praxis umweltbildung.de frei fuss akti west.php 13.10.2008 Unterrichtsbogen Das Papiertütenspiel zu beziehen über terre des hommes Hilfe für Kinder in Not Ruppenkampstraße 11a 49084 Osnabrück Klasse 5 Geographie Politik Sekundarstufe J. Moczko Indien Simulation Kinderrechte Kinderarbeit Sekundarstufe Klasse 5 Politik Geographie Unterrichtsstunde Binnendifferenziert

Information zum Unterrichtsmaterial

Nutzung
Statistiken
Fächer Geographie, Politik
Schulform Sekundarstufe
Klassenstufen Klasse 5
Methodik Simulation
Materialtyp Unterrichtsstunde
Binnendifferenziert Ja
Bewertung
Seiten 19
Kommentare 0
Ansichten 2324
Downloads 39
Favoriten 2
Verknüpfungen 0
Veröffentlicht 05.05.2011
Beschreibung des Unterrichtsmaterials
Die SuS sollen durch das Kleben von Papiertüten einen empathischen Zugang zu der Situation arbeitender Kinder in Indien finden, dazu wird eine Papiertütenklebe-Fabrik in Indien simuliert, in der SuS arbeiten und damit ihre Familie ernähren müssen. Die SuS werden vor Problemsituationen gestellt, die sie mit dem Erlös aus der Papiertütenfarbik lösen sollen. Abschließend wird reflektiert, welche Bedeutung Kinderarbeit für Kinder hat.

Unterrichtsmaterial kommentieren
- Sie müssen sich anmelden
um Kommentare zu schreiben -
Kommentare zum Unterrichtsmaterial
- keine Kommentare vorhanden -